Aktuelles, Beiträge

Rad-Fußweg zwischen dem Buchfinkenland und Montabaur

Die Initiative „Rad-Fußweg jetzt“ wird von den Wanderführern des Westerwald-Vereins Zweigverein Montabaur 1888 e.V. unterstützt.

Eine Verkehrszählung hat vor einigen Monaten ergeben, dass zwischen Holler und Montabaur täglich fast 6.500 Fahrzeuge unterwegs sind. Die Straße ist kurvig und unübersichtlich, so dass sich Radfahrer und Fußgänger einer großen Gefahr aussetzen, wenn sie diesen Weg benutzen. Man hat nur wenige Möglichkeiten, den schnell fahrenden Autos auszuweichen. Aus diesem Grund hat sich die Initiativgruppe „Rad-Fußweg jetzt“ gebildet, die sich mit Nachdruck dafür einsetzt, dass schnellstmöglich ein Rad-Fußweg vom Buchfinkenland über Holler nach Montabaur gebaut wird.

Es haben bislang drei Befahrungen mit vielen Teilnehmern stattgefunden. Weiterhin wurden unzählige Unterschriften für den Rad-Fußweg gesammelt, die demnächst beim zuständigen Ministerium in Mainz abgegeben werden sollen. Die Wanderführer des Zweigvereins Montabaur haben sich, anlässlich ihrer Wanderplanbesprechung für das Jahr 2019, mit ihren Unterschriften ebenfalls für den Bau eines kombinierten Rad-Fußweges ausgesprochen.

Um diese Forderung weiter zu untermauern veranstaltet die Initiative am Dienstag, 16. Oktober 2018 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Untershausen einen Informationsabend auf dem die ganze Bandbreite des Themas für die interessierte Öffentlichkeit dargestellt wird. Hierbei sollen auch die Vertreter der zuständigen Behörden und Gremien sowie die von uns gewählten Vertreter aus dem Bundestag und Landtag teilnehmen und/oder in kurzen Stellungnahmen zu Wort kommen.

Als Ansprechpartnerin in unserem Verein steht Rita Schneider für Fragen zur Verfügung.